Die Fa. Genzyme GmbH hat uns heute darüber informiert, dass fertiggestelltes Cerezyme aufgrund einer Verzögerung in der Freigabe nicht ausgeliefert werden kann. Dies führt auch in Deutschland dazu, dass seit heute und auf Sicht der nächsten Tage keine Fläschchen mehr an die Apotheken bzw. Behandlungszentren verschickt werden.

Wie bereits mehrfach in der Vergangenheit von der Fa. Genzyme erläutert, arbeitet das Unternehmen mit einem sehr geringen Vorratsstand an Cerezyme. Dies bedeutet, das Genzyme kaum Möglichkeiten hat, außergewöhnliche Umstände (z.B. verzögerte Freigaben von produzierter Ware etc…) mit dem Versand vorrätiger Ware zu überbrücken. Laut Aussage des Managements in Boston wird erwartet, dass die Verzögerung nicht länger als zwei Wochen dauern wird. Zum jetzigen Zeitpunkt wurde uns jedoch noch kein definitives Datum genannt, wann mit dem Versand des Enzyms in Deutschland zu rechnen ist.

Wir sind weiterhin im engen Kontakt mit der Fa. Genzyme und werden Sie auf dem Laufenden halten, sobald wir neue Informationen zur aktuellen Lieferverzögerung erhalten.

Sollten Sie Interesse an einer automatischen Benachrichtigung per Email über die Veröffentlichung neuer Artikel auf unserer Webseite haben, bitten wir Sie eine Email mit dem Betreff: Bestellung Info-Email an pascal.niemeyer@ggd-ev.de zu senden oder aber sich über den rechten Button „GGD Newsletter“ auf unserer Webseite direkt anzumelden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar